reflections

Träume

Da kommt man nichts ahnend von einem schönen Abend nach hause und hat mit Freunden die Einrichtung der Kneipe demoliert ... *hust* ... naja - also genauer gesagt, haben die Jungs mit einer gewissen Überdimensionierung der Teelichtflamme durch Bierdeckelbefeuerung den Glasteelichthalter durch Überhitzung gesprengt.

Dann geht man müde ins Bett nach dem man 44 Minuten Busfahrt hat über sich ergehen lassen - und was träumt man nachts?

Man träumt von einem Streit mit seinem Ex und wie man ihn lauthals anschreit. Total untypisch für mich, weil ich nie schreie - okay, außer wegen Spinnen oder in der Achterbahn - und schon gar nicht irgendjemanden anschreie. Aber ich habe ihm deutlich meine Meinung gesagt und dann bin ich auch aufgewacht ....

Was soll man nun davon halten? Klar, Träume, so sagt man, verarbeiten das, womit man tagsüber nicht abgeschlossen hat. Aber ist das nun eher ein Alptraum, oder doch ein Wunschtraum, weil ich dann meine Ruhe hätte?

Echt, ich kann mir reizvollere Träume vorstellen *gg* 

29.3.07 15:29

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


DC (30.3.07 15:14)
*lach* .. ja, kann ich auch :D
aber naja, teste es doch mal in der Wirklichkeit .. vll hat es ja den erwünschten Effekt :P

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung