reflections

Archiv

Warum?

Warum kann sie nicht einfach gehen? Warum darf sie nicht gehen?

Ich habe letzte Tage ihren Tumor auf dem Rücken gesehen .... ich kanns gar net beschreiben, es sah so schrecklich aus, wie eine fiese große Wucherung, total verkrustet und so groß wie nen halbes Ei über der Haut raustretend ... und drum herum, alles wie ein riesen Bluterguss oder eine Blutansammlung, größer als meine Hand - wohl gut so 10 cm breit und 15 cm lang .... naja und wie weit das noch reingeht .... ich hab da immer die Eisbergtheorie, alles ist noch viel schlimmer als man es von oben sieht .....

ich glaube, es wäre einfacher zu sagen, wo sie keine Tumore mehr hat .... Schädel, Rücken, Seiten .... und von dem wie es ihr geht .... überall in den Organen ...

gestern gings ihr gar nicht gut, heute morgen durfte ich dann den Anruf abfangen: sie hätte die ganze Nacht über auf Toilette zugebracht, weil ... okay .... lassen wir die Details, aber halt mit viel viel Blut .... und gestern abend spät, da hätte es so komisch geknackst, und dann hätte sie wie so ein bröselndes Gefühl gehabt .... meine Mum war dann da, und hats bestätigt, da ist wohl ne Rippe gebrochen - vielleicht wegen mürber Knochen, Osteoporose hatte sie ja eh schon, vielleicht hat jetzt noch ein Tumor draufgedrückt - wer weiß schon genau warum und an sich ist das ja auch gar nicht mehr wichtig ...

meine Mutter glaubt, dass sie wohl gar nicht mehr aus der Wohnung kommt, sie kann sich vor Schmerzen nicht mal im Bett richtig drehen, wie soll sie da ne Treppe runter - und an sich will sie auch nur noch schlafen, schlafen, schlafen .... warum kann sie nicht einfach "friedlich" einschlafen ... warum? Sie wacht doch nur noch auf um Schmerzen zu haben ....

Und dann meine beiden beschissenen Onkel - einer dümmer als der andere - der eine kommt vorbei (schon vor einigen Wochen) und erfüllt ihr noch einmal den Wunsch des Busfahrens (meine Mutter wollte das mit ihr nicht mehr, weil sie Angst hatte, meine Oma nicht halten zu können) und beschließt dann, das sie noch fliegen kann und bucht ihr einen Flug zu der Konformation seines Sohnes .... und als meine Oma dann schweren Herzens absagt, und meine Mutter dann (wie eigentlich abgesprochen war) auch unseren Besuch absagt, wird er auch noch pampig .... und der andere kommt vorbei, und will wohl bei seinem Bruder punkten - bleibt nicht mal 24 Stunden und fährt wieder, und verlässt meine Oma mit den Worten "dann bis zur Konformation" .... um dann drei Tage später (nachdem meine Oma das wiederum dem ersten Onkel erzählt hatte) total "liebevoll" anzurufen, dass sie sie doch nicht beeinflussen wollten, und das sie das selber entscheiden müsse .... aber immer schön schon Sachen mitnehmen, man nennt es wohl auch "Leichenflederei bei lebendigem Leibe"

Was soll das? Vertrauen sie meiner Mutter nicht? Solche Worte wie "lass dich nicht beeinflussen, du darfst natürlich zur Konformation kommen" die können doch nur Streit zwischen den Geschwistern entfachen - und das wo es ums Wohl der gemeinsamen Mutter geht ...

Sie kann einfach nicht mehr - warum können sie das nicht akzeptieren? Sie schluckt mehrmals pro Tag schwerze Schmerzmittel - und dann soll sie fliegen????? Sie kann sich an keinen Stuhl mehr richtig lehnen, wegen des Tumors, und soll dann bei Start und Landung in die Sitze gedrückt werden? Was sind das eigentlich für naive, unerwachsene Wesen?

Keiner von denen bekommt auch nur annähernd mit was passiert! Das meine Oma kaum noch für sich kocht, weil sie keinen Sinn mehr darin sieht, das sie nicht mal mehr an ihren Tiefkühler kann, weil ihr bei jedem Bücken schwindelig wird - das sieht ja keiner! Das sie vor Schmerzmitteln nicht mehr gerade gehen kann ... und das sie sich trotz allem immer noch vor allen zusammenzureißen, um uns das alles nicht zu doll zu zeigen, das sehen die ja nicht ....

2 Kommentare 10.5.07 20:49, kommentieren



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung